www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Referendum gegen die Änderung des Betäubungsmittelgesetzes zu Stande gekommen

Bern, 22.07.2008 - Das Referendum gegen die Änderung vom 20. März 2008 des Bundesgesetzes über die Betäubungsmittel und die psychotropen Stoffe (Betäubungsmittelgesetz) ist formell zu Stande gekommen.

Von den 52 500 Unterschriften, die bei der Bundeskanzlei eingereicht worden sind, sind 51 969 gültig.

Adresse für Rückfragen:

Hansruedi Moser, Leiter Information und Kommunikation
Tel. 031 322 37 63, hansruedi.moser@bk.admin.ch

Herausgeber:

Bundeskanzlei
Internet: http://www.bk.admin.ch
Volltextsuche



Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de