www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Peter Müller wird neuer Direktor des Bundesamtes für Zivilluftfahrt

Bern, 14.01.2009 - Der Bundesrat hat Peter Müller zum neuen Direktor des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL) gewählt. Der ehemalige Generalsekretär des Eidgenössischen Departementes für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und aktuelle Botschafter der Schweiz in Peru wird seine neue Stelle am 1. Mai 2009 antreten. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehören die Weiterentwicklung der Sicherheitsaufsicht über die Schweizer Luftfahrt, die Positionierung der Schweiz im Zusammenhang mit der zunehmenden Europäisierung der Luftfahrt und die weitere Gestaltung der nationalen Luftfahrtpolitik. Darin eingeschlossen sind wichtige Entscheide über den künftigen Betrieb des Flughafens Zürich.

Das BAZL hat in den nächsten Jahren unter der Leitung des neuen Direktors eine Reihe wichtiger Herausforderungen zu bewältigen. Es muss die im internationalen Vergleich anerkannt gute Sicherheitsaufsicht über die nationale Luftfahrt weiter verbessern, die Schweiz optimal in die Entwicklungen in der europäischen Luftfahrt integrieren und ihr so eine starke Position innerhalb der künftigen Organisationsformen sichern, aber auch die nationale Luftfahrtpolitik weiter entwickeln. Dazu gehört insbesondere die Vorbereitung wichtiger Entscheide über den künftigen Betrieb des Flughafens Zürich im Rahmen des Sachplans Infrastruktur Luftfahrt.

Zudem wird der neue BAZL-Direktor die Aufgabe haben, das in den letzten Jahren markant gewachsene Amt zu konsolidieren und die von seinem Vorgänger entwickelte neue Amtskultur weiter zu stabilisieren.

 Erfolgreiche Laufbahn in der Bundesverwaltung 

Peter Müller bringt alle Voraussetzungen für diese anspruchsvolle Aufgabe mit. Der 58-jährige verfügt über eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung und über eine lange und erfolgreiche Berufs- und Führungserfahrung in verschiedenen Funktionen.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften promovierte Peter Müller mit einer Dissertation zum Thema Verfassungsrecht zum Doktor der Rechte und erwarb anschliessend das Fürsprecherpatent. Er arbeitete als Gerichtsschreiber am Bezirkgericht Aarau und als Adjunkt im Rechtsdienst des Aargauer Regierungsrates. 1982 trat er als stellvertretender Leiter  der Abteilung Rechtsetzung des Bundesamtes für Justiz (BJ) in die Bundesverwaltung ein. Er leitete in der Folge mehrere Abteilungen des BJ und wurde 1992 zu dessen Vizedirektor ernannt. Anfang 2003 wählte ihn der Bundesrat zum Generalsekretär des EDA, im Frühjahr 2008 erfolgte die Ernennung zum Schweizer Botschafter in Peru. Peter Müller war zudem Mitglied verschiedener Expertenkommissionen und Lehrbeauftragter an der Universität Zürich. Als Botschafter und ehemaliger Generalsekretär erfüllt er die Anforderungen der Sicherheitsüberprüfung. Der neue BAZL-Direktor wird seine Stelle am 1. Mai 2009 antreten. Sein Vorgänger Raymond Cron hat Ende November 2008 in die Privatwirtschaft gewechselt, seither wird das BAZL interimistisch von Matthias Suhr, Leiter des Direktionsstabes und Stellvertreter des Amtsdirektors, geführt.

Adresse für Rückfragen:

Presse- und Informationsdienst UVEK, Bundeshaus Nord, 3003 Bern +41.31.322.55.11

Herausgeber:

Generalsekretariat UVEK
Internet: http://www.uvek.admin.ch
Bundesamt für Zivilluftfahrt
Internet: http://www.bazl.admin.ch
Volltextsuche



Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de