www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Peter Müller tritt Amt als BAZL-Direktor an

Bern, 01.05.2009 - Der neue Direktor des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL), Peter Müller, hat heute sein Amt angetreten. Er löst Matthias Suhr ab, der seit dem Weggang des ehemaligen Direktors Raymond Cron Ende November 2008 das BAZL interimistisch geleitet hat.

Der Bundesrat hat Peter Müller Anfang Jahr zum Nachfolger von Raymond Cron ernannt, der Anfang Dezember letzten Jahres in die Privatwirtschaft gewechselt war. Der promovierte Jurist Müller ist 58-jährig und verfügt über langjährige Führungserfahrung in der Bundesverwaltung. Seit Anfang der 80er-Jahre im Bundesamt für Justiz tätig, wo er zuletzt die Funktion eines Vizedirektors bekleidete, wechselte Müller 2003 als Generalsekretär ins Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA). Im Herbst letzten Jahres übernahm er den Posten des Schweizer Botschafters in Peru.

Peter Müller hat von Bundesrat Moritz Leuenberger den Auftrag, eine qualitativ hoch stehende Sicherheitsaufsicht über die nationale Aviatik zu gewährleisten und bei Bedarf weiter zu verstärken. Zudem soll er die Schweiz im Zusammenhang mit der zunehmenden Standardisierung der Luftfahrt auf europäischer Ebene optimal positionieren. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit in den nächsten Monaten wird die Weiterführung des Prozesses zum Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) für den Flughafen Zürich sein. Mit dem SIL werden die Rahmenbedingungen für den künftigen Betrieb des grössten Schweizer Flughafens definiert. Weiter obliegt Peter Müller die Leitung der Gespräche mit Deutschland auf fachlicher Ebene über die Nutzung des süddeutschen Luftraums für An- und Abflüge im Zusammenhang mit dem Flughafen Zürich. Ebenso wird er die laufende Revision des Luftfahrtgesetzes, die noch dieses Jahr ins Parlament kommen soll, begleiten.

Matthias Suhr, der bis zum Amtsantritt von Peter Müller als Direktor ad interim das BAZL geführt hat, wird wieder die Funktion des Stabchefs und Stellvertreters des Direktors übernehmen. Beide Rollen hatte er bereits vor der Übernahme der interimistischen Leitung des BAZL inne.

Herausgeber:

Bundesamt für Zivilluftfahrt
Internet: http://www.bazl.admin.ch
Volltextsuche



Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de