www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Aschewolke: BAZL beobachtet Situation aufmerksam

Bern, 08.05.2010 - Im Verlauf der Nacht auf den Sonntag wird eine weitere Aschewolke des Vulkans auf Island die Schweiz erreichen. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) beobachtet die Situation aufmerksam und wird im Verlauf des späten Abends entscheiden, ob es Massnahmen oder Einschränkungen braucht, um die Sicherheit des Flugverkehrs zu gewährleisten.

Ein Ausläufer der vom isländischen Vulkan ausgestossenen Aschewolke wird in der Nacht auf den Sonntag von Südwesten her die Schweiz erreichen. Es ist denkbar, dass die Dichte der Aschewolke einen Wert aufweist, der für Luftfahrzeuge gefährlich ist und deshalb Einschränkungen des Flugverkehrs erforderlich machen wird. Das BAZL wird deshalb die Situation weiterhin aktiv verfolgen und nach Rücksprache mit Meteoschweiz sowie der Flugsicherung Skyguide über das weitere Vorgehen entscheiden und darüber informieren.

Herausgeber:

Bundesamt für Zivilluftfahrt
Internet: http://www.bazl.admin.ch
Volltextsuche



Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de