www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Das BAZL erteilt «Hello» die Betriebsbewilligung

Bern, 05.08.2004 - Nach Durchführung des kürzlich verschärften Testverfahrens erteilt das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) der Fluggesellschaft «Hello» grünes Licht. Die Basler Fluggesellschaft erfüllt sämtliche Anforderungen für den Erhalt einer Betriebsbewilligung. Sie wird vorerst ein Flugzeug des Typs MD-90 betreiben. Nach der Firma «Darwin» ist «Hello» die zweite Fluggesellschaft, welche die Tests gemäss der neuen, auf die internationalen (ICAO) und europäischen (JAA) Vorschriften gestützten Sicherheitsphilosophie zu bestehen hatte.

Jede Schweizer Fluggesellschaft, welche gewerbsmässige Beförderungen von Personen durchführen will, benötigt eine Betriebsbewilligung des BAZL. Das BAZL hat vor kurzem die Anforderungen zur Erteilung der Bewilligung erhöht. Geprüft und bewertet werden im speziellen die von der antragstellenden Gesellschaft vorgelegten Dokumente sowie deren Tätigkeit in der Praxis.

In ihrem Gesuch muss eine angehende Fluggesellschaft den Nachweis erbringen, dass sie über die erforderlichen betrieblichen und technischen Kompetenzen sowie über die für den Betrieb notwendigen finanziellen Mittel vollumfänglich verfügt. Das BAZL muss also Relevanz und Konformität unterschiedlichster Dokumente prüfen, dazu gehören Betriebshandbücher und reglemente, Finanzpläne sowie Unterlagen über die Flugtauglichkeit des Luftfahrzeugs. Das BAZL hat im Rahmen seiner neuen Sicherheitsphilosophie nun die Testverfahren verstärkt, mit denen die Anwendung der Dokumente in der Praxis und deren Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften geprüft wird. Erfolgten solche Prüfungen früher nicht regelmässig, gehören sie heute zum Standardprogramm.

Nach der Firma «Darwin» ist «Hello» die zweite Fluggesellschaft, welche die weiter gehenden Tests zu bestehen hatte. Im Rahmen von fünf Testflug-Reihen prüften die Experten des BAZL die Zusammenarbeit der Besatzung während des Fluges und beurteilten insbesondere, ob die Kommunikation ausreichend und angemessen war. Sie testeten die allgemeine Kenntnis der Navigationsinstrumente durch die Piloten und bewerteten die Vorbereitung der verschiedenen Flüge. Im Weiteren vergewisserten sich die Inspektoren, dass die Notfallprozeduren den Vorschriften entsprechen und dass die Bordbesatzung in der Lage ist, bei unvorhergesehenen Ereignissen richtig zu reagieren. Ebenfalls wurden die Firmenräumlichkeiten besucht. Der Besuch diente der Beurteilung des Unterhaltsplans des Flugzeugs sowie der Folgeüberwachung der technischen Wartung. Die Gesellschaft hatte eine vollständige und den internationalen Vorschriften genügende Dokumentation eingereicht. Bei den Praxis-Inspektionen zeigte sich, dass das Unternehmen noch die Garantien für sein Pilotenaufsichtsprogramm vorlegen musste. Ausserdem waren noch geringfügige technische Probleme zu beheben. Sämtliche Punkte wurden zur Zufriedenheit der Experten geregelt.

Durch die vollständige Auswertung der vorgelegten Dossiers sowie durch zahlreiche Praxistests konnten sich die Experten des BAZL ein genaues Bild der Zuverlässigkeit von «Hello» machen. Die Fluggesellschaft «Hello» hat sämtliche im Testkatalog des BAZL enthaltenen Anforderungen erfüllt. Nach mehreren strengen Prüfungen wird die Fluggesellschaft deshalb vom Bundesamt als sicher eingestuft und erhält die Betriebsbewilligung. Das BAZL wird nun im Rahmen seiner Aufsichtspflicht bei «Hello» auch während des Flugbetriebs regelmässig Kontrollen durchführen, wie dies im Übrigen bei allen Inhabern einer Betriebsbewilligung der Fall ist.

Herausgeber:

Bundesamt für Zivilluftfahrt
Internet: http://www.bazl.admin.ch
Volltextsuche



Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de