www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL): Bundesrat genehmigt vierte Objektblattserie

Bern, 02.11.2005 - Der Bundesrat hat eine vierte Serie von Objektblättern zum Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) verabschiedet. Damit setzt er seine Planung zu den Zivilflugplätzen in der Schweiz fort.

Mit dem am 18. Oktober 2000 verabschiedeten SIL-Konzept bekennt sich der Bundesrat zu einer nachhaltigen Infrastrukturpolitik. Wegweisende Ziele sind die effiziente Nutzung der bestehenden Luftfahrtinfrastruktur, die Einordnung in den Gesamtverkehr, ein umfassender Umweltschutz und die räumliche Abstimmung. Dem SIL-Konzept folgend werden Anlage und Betrieb der Flugplätze mit den umliegenden Nutzungs- und Schutzansprüchen in einem Koordinationsprozess aufeinander abgestimmt. Diese Abstimmung erfolgt durch Zusammenarbeit der beteiligten Partner, namentlich der interessierten Stellen des Bundes und der Kantone, der betroffenen Gemeinden und der Flugplatzhalter. Die Objektblätter enthalten die verbindlichen Aussagen zu den Rahmenbedingungen für den Betrieb, zum Flugplatzperimeter, zur Lärmbelastung, zur Hindernisbegrenzung, zu Anliegen von Natur- und Landschaftsschutz und zur Erschliessung. Die Inhalte sind als Text und Anlagekarte dargestellt.Eine erste Objektblattserie verabschiedete der Bundesrat am 30. Januar 2002, eine zweite folgte am 14. Mai 2003 und eine dritte Serie am 18. August 2004.Die nun vorliegende vierte Serie umfasst die Objektblätter für die Flugfelder Hasenstrick, Biel-Kappelen, Langenthal, Courtelary, Lommis, Sitterdorf und Môtiers, die ehemaligen Militärflugplätze St. Stephan und Interlaken (neue Rega-Basis), das Segelflugfeld Amlikon sowie den Regionalflugplatz La Chaux-de-Fonds–Les Eplatures (Anpassung).Inzwischen sind die Koordinationsarbeiten für weitere Objektblätter angelaufen, unter anderem für den Flughafen Zürich, den Regionalflugplatz St. Gallen-Altenrhein und die zivile Mitbenützung der Militärflugplätze Payerne, Emmen und Buochs.

Herausgeber:

Bundesamt für Zivilluftfahrt
Internet: http://www.bazl.admin.ch
Volltextsuche

Zusätzliche Verweise:


Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de