www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Demonstrationsflüge für ILS 34 auf den Flughafen Basel-Mülhausen

Bern, 26.07.2005 - Am Nachmittag des 8. August finden im Zusammenhang mit dem Projekt für ein Instrumentenlandesystem (ILS) auf die Südpiste 34 des Flughafens Basel-Mülhausen Demonstrationsflüge statt. Zum Einsatz kommen wird eine Maschine des Typs Airbus A-320 der Fluggesellschaft Swiss. Als Ersatzdatum ist der 10. August vorgesehen.

Im Rahmen des von den französischen Behörden durchgeführten öffentlichen Konsultationsverfahrens für das Projekt ILS 34 auf dem Flughafen Basel-Mülhausen war mehrfach das Anliegen nach Demonstrationsflügen vorgebracht worden, um einen Eindruck über die zu erwartenden Auswirkungen durch das geplante Anflugverfahren zu erhalten. Diesem Wunsch können die französische Luftfahrtbehörde (DGAC) und das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) entsprechen.

Nach eingehenden Abklärungen ist es gelungen, gemeinsam mit der Fluggesellschaft Swiss Demonstrationsflüge für das ILS 34 zu organisieren. Mit einem Airbus A-320 werden am Montag, 8. August, zwischen 14 und 16 Uhr, drei Anflüge entlang des ILS-Flugweges durchgeführt. Zwei der drei Anflüge erfolgen auf dem künftigen Radar-Flugweg, der vor dem Eindrehen auf den Endanflug über das Laufental und den Solothurner Jura führt, der dritte Anflug wird auf der Ersatzroute über den Kanton Jura hin zum Endanflug absolviert. Die Ersatzroute wird erfahrungsgemäss in weniger als einem Prozent der ILS-Anflüge zur Anwendung kommen.

Da der Leitstrahl des ILS noch nicht zur Verfügung steht, wird eine spezielle Programmierung der Bordsysteme der Besatzung helfen, den Anflug möglichst genau entlang dem ILS-Flugweg durchzuführen. Weil die Demonstrationsflüge während des ordentlichen Betriebs auf dem Flughafen Basel-Mülhausen stattfinden und auf diesen Rücksicht nehmen müssen, lassen sich die Zeitpunkte der Anflüge im Voraus nicht genauer festlegen. Sollten die Flüge aufgrund schlechten Wetters
oder ungünstiger Windverhältnisse nicht am 8. August stattfinden können, ist der 10. August als Ersatzdatum eingeplant. Die beiden Zivilluftfahrtbehörden und der Flughafen Basel-Mülhausen werden während der Anflüge an verschiedenen Orten Schallmessungen vornehmen. Das BAZL wird die Öffentlichkeit über die Ergebnisse informieren.



Herausgeber:

Bundesamt für Zivilluftfahrt
Internet: http://www.bazl.admin.ch
Volltextsuche

Zusätzliche Verweise:


Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de