www.news.admin.ch

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Probeflüge für den gekröpften Nordanflug am 20. Juli

Bern, 12.07.2005 - Letzte Woche hatte das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) bekannt gegeben, dass am 13. Juli Probeflüge für den gekröpften Nordanflug auf den Flughafen Zürich durchgeführt würden. Aus technischen Gründen werden die Testflüge um eine Woche auf den 20. Juli verschoben.

Vorgesehen sind am 20. Juli 12 bis 18 Anflüge, welche das BAZL zwischen 14 und 23 Uhr absolvieren will. Da die Tests auf den Betrieb des Flughafens Zürich Rücksicht nehmen müssen, kann der genaue Zeitpunkt der Anflüge nicht vorhergesagt werden. Sollten die Testflüge aus meteorologischen Gründen nicht stattfinden können, sind neu der 21. und 22. Juli als Ersatzdaten festgelegt worden.

Die Probeflüge sind notwendig, um die fliegerische Machbarkeit und die Sicherheit des gekröpften Nordanflugs zu überprüfen. Für eine Beurteilung des von der Flughafen Zürich AG (Unique) beim BAZL eingereichten Verfahrens sind noch weitere Elemente wie Simulatorflüge und Abklärungen zu Luftraum und Flugsicherungsverfahren erforderlich. Erst nach Auswertung aller Ergebnisse sind Aussagen über Machbarkeit und Sicherheit des gekröpften Nordanflugs möglich.

Herausgeber:

Bundesamt für Zivilluftfahrt
Internet: http://www.bazl.admin.ch
Volltextsuche



Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
info@bk.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de